Herzlich Willkommen

Unser Webshop ist für den «Portrait Modus» optimiert,
wir bitten Sie Ihr Mobilgerät zu drehen.
Herzlichen Dank!

Descaline - Bio Entkalker - 2 Beutel

Das hochwirksame Entkalkungsmittel Descaline besteht zu 100% aus natürlichen Rohstoffen. Trotz der äusserst effizienten Kalkbefreiung (bis 22 Gramm pro Anwendung) schont dieses Produkt alle Teile der Kaffeemaschine. Es enthält ausserdem keine... mehr erfahren >>

  • : Schweiz
  • : Natur pur (giftfrei)
  • : 100% biologisch abbaubar
  • : 2 Beutel
  • 83-01-02
  • : 1-2 Werktage
Preis: Fr. 9.80

inkl. 7.7% MwSt.

Lieferzeit 1-2 Werktage

Produktbeschrieb

Das hochwirksame Entkalkungsmittel Descaline besteht zu 100% aus natürlichen Rohstoffen. Trotz der äusserst effizienten Kalkbefreiung (bis 22 Gramm pro Anwendung) schont dieses Produkt alle Teile der Kaffeemaschine. Es enthält ausserdem keine Zitronensäure.

- aus 100% natürlichen Rohstoffen
- frei von wassergefährdenden Stoffen
- hochwirksam (löst bis zu 22 g Kalk)
- schont alle Teile der Kaffeemaschine
- enthält keine Zitronensäure

Info-Grafiken (PDF):
Wirksamkeit und Umweltverträglichkeit Descaline
Inhaltsstoffe und Technische Daten Descaline

Descaline ist der erste und einzige hochwirksame Entkalker, der kein Ätzend- oder Gefahrensymbol tragen muss, weil sein Inhalt aus ungiftigen Lebensmittelkomponenten besteht.

Dieses in der Schweiz entwickelte und hergestellte Produkt eignet sich zur Entkalkung aller Kaffeemaschinen, löst bis zu 22 Gramm Kalk pro Anwendung und ist besonders schonend zu Dichtungen, Plastik- und Metallteilen.

Weiter verfügt das Entkalkungspulver Descaline über einen auf Lebensmittelbasis definierten Farbstoff. Dieser ermöglicht es zu erkennen, ab wann das vollständige Boiler-Wasser wieder durch reines Frischwasser ausgewechselt ist. Für die Kalkbefreiung von Boiler-Kaffeesystemen, wie etwa bei den Francis Francis X1 Trio Modellen, ist das ein grosser Vorteil.

Der Umwelt zuliebe ist Descaline 100% biologisch abbaubar und absolut frei von wassergefährdenden Komponenten, wie etwa der Amidosulfonsäure, die von der Europäischen Behörde ECHA (European Chemicals Agency) als chronisch schädlich für Wasserlebewesen eingestuft wurde.

Inhalt: 2 Beutel pro Packung mit je 95 Gramm Entkalkungspulver.

Anwendung: Bitte die Bedienungsanleitung des jeweiligen Gerätes beachten. Ein Beutelinhalt in 600 ml warmes Wasser auflösen und gemäss Gerätehersteller anwenden.

Weitere Informationen: www.descaline.com

So gelingt die Entkalkung der Kaffeemaschine mit Descaline perfekt:

1.
Inhalt eines 95 g Beutels in 600 ml warmes Wasser einrühren.
2.
Wasser in den Tank der Kaffeemaschine einfüllen.
3.
Kolben leer aufsetzen (Kolbenmaschine) bzw. Kaffeepad-Halterung leer schliessen (Handhebelmaschine).
4.
Bei regulärer Betriebstemperatur 2 Tassen Wasser beziehen.
5.
Nach Wasserbezug 10 Minuten warten (Kolben in der Maschine lassen bzw. Brühkammer geschlossen halten).
6.
Vorgänge 4. und 5. nacheinander wiederholen, bis der Tank vollständig entleert ist.
7.
Wassertank gründlich reinigen und mit frischem Wasser füllen.
8.
Bei regulärer Betriebstemperatur so viel Frischwasser beziehen bzw. durchlaufen lassen, bis das herauslaufende Wasser wieder vollständig transparent ist.
9.
Mit einem bereits benutzten Pad eine halbe Tasse Kaffee zubereiten und das damit gewonnene Kaffeewasser entsorgen. Jetzt ist die Maschine wieder betriebsbereit.

Technische Daten
Anwendungsbereich: Kaffeemaschinen und Wasserkocher (alle Modelle)
Effektivität: hochwirksam
Hergestellt in: Schweiz
Hersteller: Famatek GmbH, Dietikon
Inhalt: 2 Beutel
Inhaltsstoffe: Natur pur (giftfrei)
Maschinenschonung: zitronensäurefrei
Nachhaltigkeit: 100% biologisch abbaubar
Hersteller
Famatek GmbH
Famatek aus dem zürcherischen Dietikon steht für Kompetenz in der Entwicklung hochwirksamer, umweltfreundlicher Entkalkungsprodukte. Zu seinen wichtigsten Erzeugnissen zählen das biologisch abbaubare Entkalkungspulver Descaline sowie Hyflow-Geräte zur Anwendung bei Wasserleitungen. Die treibende Kraft hinter Famatek verkörpert der hoch motivierte Gründer und Geschäftsführer Dr. Ulrich Achtnich.